Eigenverbrauchslösung

 

Die SolarEdge Smart Energy Management Lösung erlaubt es, den Eigenverbrauch einer Anlage zu erhöhen.

Die Lösung bietet die Option einer Einspeisebegrenzung, die in der Wechselrichter Firmware integriert ist und die Leistung der PV-Anlage dynamisch anpasst. Dies ermöglicht es, den Eigenverbrauch zu erhöhen, wenn die entsprechenden Verbraucher versorgt werden, und die Einspeisegrenze einzuhalten, wenn die Verbraucher nicht oder nur zum Teil versorgt werden müssen.

 

SolarEdge Einspeisebegrenzung

  • Die Einspeiseregelung ist in der Firmware der Wechselrichter integriert - es ist lediglich ein Ertragszähler notwendig
  • Schnelle Reaktionszeit - selbst bei rapiden Änderungen von Last und PV-Erzeugung wird die Einspeisegrenze nicht überschritten
  • Ausfallsicherer Betrieb - die Funktion ist ausfallsicher und garantiert damit, dass die Einspeiseleistung auf keinen Fall die voreingestellte Grenze überschreitet - auch nicht im Fehlerfall

Unterstützte Zähler

  • Der Wechselrichter kann Zähler auslesen, die entweder im Einspeisepfad oder im Verbraucherpfad installiert sind
  • Zwei verschiedene Zählertypen können genutzt werden:
    • Ein RS485 Zähler, der über SolarEdge erhältlich ist und die Daten via RS485 Anschluss an den SolarEdge Wechselrichter überträgt 
    • Ein Zähler mit S0 Ausgang und einem speziellen, von SolarEdge erhältlichen Adapterkabel mehr Information hier